St. Martin in Graurheindorf


Am Tag des Besuchs von St. Martin in Graurheindorf waren die Rheindorfer Wehrfrauen und -männer bereits seit 8 Uhr morgens auf den Beinen. Von der Organisation und Aufbau des Brennholzes am frühen Morgen angefangen beteiligten wir uns bei der Zugbegleitung des St. Martins durch Rheindorfer Wehrmänner. Ebenso war die Rheindorfer Jugendfeuerwehr mit der Löschkarre und dem selbst gebastelten St. Martinsaufbau mit dabei. Im Hintergrund sorgte die Brandsicherheitswache der Löscheinheit Rheindorf für ein ordnungsgemäßes und reibungsloses anzünden, brennen und ablöschen des St. Martinsfeuers.

Getreu dem Motto für die Sicherheit der Auerberger und Graurheindorfer Bürger waren über 25 Mitglieder der Löscheinheit Rheindorf für den reibungslosen Ablauf des St. Martinsumzuges für Sie im Einsatz.