B2-Gebäude, Bonn-Auerberg


Datum: 3. Januar 2020 
Alarmzeit: 1:53 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 10 Minuten 
Art: Brand > B2 
Einsatzort: Brüsseler Straße 
Einsatzleiter: CB 
Mannschaftsstärke: 1/1/5=7 
Fahrzeuge: LF 10, MTF 


Einsatzbericht:

In den frühen Morgenstunden des Freitags wurden die ehrenamtlichen Feuerwehrfrauen und -männer der Löscheinheit Rheindorf zusammen mit Kräften der Berufsfeuerwehr zu einem Zimmerbrand nach Auerberg alarmiert. Die Reindorfer Einsatzkräfte führten unter anderem die Nachlöscharbeiten im Außenbereich und Lüftungsmaßnahmen durch.

Pressebericht von Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn:

03.01.2020, 01:53 Uhr. Bei einem Zimmerbrand in den frühen Morgenstunden wurde eine Person verletzt. Der Brand konnte durch den vorgehenden Angriffstrupp schnell gelöscht werden. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar.

Um 01:53 Uhr erfolgte die Alarmierung von insgesamt 27 Kräften der Feuer- und Rettungswache Innenstadt, der Löscheinheit Rheindorf der Freiwilligen Feuerwehr sowie des Rettungs- und Führungsdienstes in die Brüsseler Straße in Bonn-Auerberg. Bei Eintreffen konnte eine Rauchentwicklung aus dem Hochparterre eines sechsgeschossigen Mehrparteienhauses festgestellt werden. Der Bewohner wurde durch den Rauchmelder auf das Ereignis aufmerksam und kam den Einsatzkräften bereits im Treppenraum entgegegen. Vor Eintreffen der Feuerwehr unternahm dieser bereits auch erste Löschversuche. Der Angriffstrupp konnte den Brand mittels Kleinlöschgerät schnell ablöschen, im Anschluss erfolgte die Entrauchung der Wohnung mittels Lüfter, diese gilt jedoch aktuell als unbewohnbar. Über die Drehleiter kontrollierte ein Trupp parallel die Obergeschosse. Der Patient wurde nach Versorgung vor Ort in ein geeignetes Krankenhaus transportiert. Die Maßnahmen an der Einsatzstelle endeten um 02:50 Uhr. Zur Ermittlung der Brandursache hat die Polizei die Arbeit aufgenommen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115888/4482645

Drehleiter vor dem Objekt

Angriffstrupp in Vorbereitung